^ nach oben

Archiv

Weinfest 2013

Der Sportverein lud bereits zum 13. Mal zum Mehringer Weinfest. Die Mehrzweckhalle wurde dazu mit Pflanzen zur Weinlaube umfunktioniert. Der Wein stammte aus der Partnerstadt Mehring an der Mosel, sowie vom Neusiedlersee. "Da ist für jeden Geschmack etwas dabei", meinte Wolfgang Bilger, 1. Vorstand des Sportvereins. "Der Wein aus unserer Partnerstadt ist eher lieblich, der Wein aus Österreich trockener."

Von der Verbindung des Weinfests mit dem alljährlich stattfindenden Biathlon erhoffte sich Bilger zusätzliche Gäste und neues, junges Publikum. Wolfgang Bilger bemerkte, dass im letzten Jahr deutlich mehr los war: "Wir versuchen die Tradition des Weinfests trotzdem aufrecht zu erhalten, doch mehr Veranstaltungen lohnen sich gar nicht in Mehring. Durch die Lage zwischen Burghausen und Altötting, wo das ganze Jahr über viele Veranstaltungen stattfinden, ist es auch schwierig Sponsoren zu finden." Trotz alledem konnten die Organisatoren eine kleine Tombola veranstalten. Hauptpreis war ein Mountainbike, das vom Burghauser "FUN Sport" gespendet worden war. Außerdem gab es Fahrgutscheine der Südostbayernbahn zu gewinnen.

 

Die Sieger vom Biathlon 2013

Sieger Biathlon(Foto: Lisa Lindhuber)

Der Sportverein lud bereits zum 13. Mal zum Mehringer Weinfest. Die Mehrzweckhalle wurde dazu mit Pflanzen zur Weinlaube umfunktioniert. Der Wein stammte aus der Partnerstadt Mehring an der Mosel, sowie vom Neusiedlersee. "Da ist für jeden Geschmack etwas dabei", meinte Wolfgang Bilger, 1. Vorstand des Sportvereins. "Der Wein aus unserer Partnerstadt ist eher lieblich, der Wein aus Österreich trockener."

Von der Verbindung des Weinfests mit dem alljährlich stattfindenden Biathlon erhoffte sich Bilger zusätzliche Gäste und neues, junges Publikum. Wolfgang Bilger bemerkte, dass im letzten Jahr deutlich mehr los war: "Wir versuchen die Tradition des Weinfests trotzdem aufrecht zu erhalten, doch mehr Veranstaltungen lohnen sich gar nicht in Mehring. Durch die Lage zwischen Burghausen und Altötting, wo das ganze Jahr über viele Veranstaltungen stattfinden, ist es auch schwierig Sponsoren zu finden." Trotz alledem konnten die Organisatoren eine kleine Tombola veranstalten. Hauptpreis war ein Mountainbike, das vom Burghauser "FUN Sport" gespendet worden war. Außerdem gab es Fahrgutscheine der Südostbayernbahn zu gewinnen.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_altoetting/burghausen/1003447_Eine-sportliche-Herausforderung.html#plx987942038
Der Sportverein lud bereits zum 13. Mal zum Mehringer Weinfest. Die Mehrzweckhalle wurde dazu mit Pflanzen zur Weinlaube umfunktioniert. Der Wein stammte aus der Partnerstadt Mehring an der Mosel, sowie vom Neusiedlersee. "Da ist für jeden Geschmack etwas dabei", meinte Wolfgang Bilger, 1. Vorstand des Sportvereins. "Der Wein aus unserer Partnerstadt ist eher lieblich, der Wein aus Österreich trockener."

Von der Verbindung des Weinfests mit dem alljährlich stattfindenden Biathlon erhoffte sich Bilger zusätzliche Gäste und neues, junges Publikum. Wolfgang Bilger bemerkte, dass im letzten Jahr deutlich mehr los war: "Wir versuchen die Tradition des Weinfests trotzdem aufrecht zu erhalten, doch mehr Veranstaltungen lohnen sich gar nicht in Mehring. Durch die Lage zwischen Burghausen und Altötting, wo das ganze Jahr über viele Veranstaltungen stattfinden, ist es auch schwierig Sponsoren zu finden." Trotz alledem konnten die Organisatoren eine kleine Tombola veranstalten. Hauptpreis war ein Mountainbike, das vom Burghauser "FUN Sport" gespendet worden war. Außerdem gab es Fahrgutscheine der Südostbayernbahn zu gewinnen.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_altoetting/burghausen/1003447_Eine-sportliche-Herausforderung.html#plx987942038
Der Sportverein lud bereits zum 13. Mal zum Mehringer Weinfest. Die Mehrzweckhalle wurde dazu mit Pflanzen zur Weinlaube umfunktioniert. Der Wein stammte aus der Partnerstadt Mehring an der Mosel, sowie vom Neusiedlersee. "Da ist für jeden Geschmack etwas dabei", meinte Wolfgang Bilger, 1. Vorstand des Sportvereins. "Der Wein aus unserer Partnerstadt ist eher lieblich, der Wein aus Österreich trockener."

Von der Verbindung des Weinfests mit dem alljährlich stattfindenden Biathlon erhoffte sich Bilger zusätzliche Gäste und neues, junges Publikum. Wolfgang Bilger bemerkte, dass im letzten Jahr deutlich mehr los war: "Wir versuchen die Tradition des Weinfests trotzdem aufrecht zu erhalten, doch mehr Veranstaltungen lohnen sich gar nicht in Mehring. Durch die Lage zwischen Burghausen und Altötting, wo das ganze Jahr über viele Veranstaltungen stattfinden, ist es auch schwierig Sponsoren zu finden." Trotz alledem konnten die Organisatoren eine kleine Tombola veranstalten. Hauptpreis war ein Mountainbike, das vom Burghauser "FUN Sport" gespendet worden war. Außerdem gab es Fahrgutscheine der Südostbayernbahn zu gewinnen.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_altoetting/burghausen/1003447_Eine-sportliche-Herausforderung.html#plx987942038
Copyright © 2019. SV-Mehring  Rights Reserved.