^ nach oben

Fussball-News

10 Jahre Fußballförderverein Mehring e.V

Nun geht auch die Ära Hans Schmidhuber beim Fußballförderverein Mehring e.V. zu Ende....

Nach 10 Jahren an dessen Spitze gab er bei den Neuwahlen am Donnerstagabend in der Sportgaststätte Mehring sein Amt ab. Als Nachfolger wurde Michael Weiner einstimmig gewählt, zu seinem Stellvertreter Magnus Stumvoll.

Seit nunmehr 10 Jahren erfährt der SV Mehring eine maßgebliche Kostentlastung durch seinen Fußball-Förderverein. Seit seiner Gründung 2009 hat der Fußball-Förderverein Mehring den Hauptverein mit an die 120.000 Euro unterstützt, war dem Rückblick von Kassier Richard Nömaier bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag in der Sportgaststätte zu entnehmen. Erfolgreich abgeschlossen werden konnte der Bau der Flutlichtanlage für den A-Platz und das Fußball- Kleinfeld. Dabei wurden 245 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet, so Hans Schmidhuber in seinem Bericht. Die Fleißigsten hier waren Hans Schmidhuber und Wolfgang Brenner. Auch eine elektronische Anzeigentafel konnte am A-Platz installiert werden. In den nächsten Tagen, noch vor Weihnachten, wenn es die Witterung erlaubt, will man die untere Seite des A-Platzes bei den Tribünen in Eigenregie sanieren. Die besagte Platzseite trocknet nie richtig ab und bei Regen versickert hier das Wasser nur unzureichend. Es sollen hier auch Bodenproben genommen werden um zu sehen wie es um den Unterbau des Platzes an dieser Seite bestellt ist.

Haupteinnahmequellen des Fußballfördervereins sind die Bandenwerbung am A-Platz, die Stadionzeitung „Der Pausentee“, das Veranstaltungsplakat und die Mitgliedsbeiträge.

Der laufende Spielbetrieb ist ein nicht unwesentlicher Kostenfaktor. Die Aufwendungen für Bälle, Trikots und Trainingsmaterial summieren sich zu einem stattlichen Betrag. Allein im Nachwuchsbereich sind fünf Mannschaften in Mehring im Spielbetrieb. Hier wären vor allem die Eltern gefordert sich mehr an den Kosten des laufenden Spielbetriebs über eine Mitgliedschaft beim Förderverein zu beteiligen. Wir bieten hier mit dem Sportpark und seinen drei Spielfeldern, dem DFB-Minispielfeld und den zwei Sporthallen einen das ganze Jahr über garantierten Trainings- und Spielbetrieb, so Hans Schmidhuber.

Über die Finanzen des Fördervereins berichtete anschließend Kassier Richard Nömaier. Seit seiner Gründung vor 10 Jahren hat der Fußballförderverein den Hauptverein mit der stolzen Summe von 120.000 Euro entlastet und so manche Anschaffung getätigt, die vom Hauptverein für den Fußballbereich so nicht möglich gewesen wäre. Ein Wunsch von Seiten des Fördervereins wäre es für alle Mannschaften mit ihren Trainern und Betreuern der Fußballabteilung des SV Mehring einheitliche Trainingsanzüge zu beschaffen, so Richard Nömaier.

Werner Baumgartner, Erster Kassier des Hauptvereins hatte die Buchführung des Fördervereins geprüft und bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Buchführung, worauf der Kassier und die Vorstandschaft des Fußball-Fördervereins von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet wurden.

Werner Baumgartner, gleichzeitig als Vertreter des Hauptvereins anwesend, zeigte sich mit den Aktivitäten des Fußball Fördervereins höchst zufrieden und sprach von einer willkommenen finanziellen Entlastung des Hauptvereins.

Um den Fußball-Förderverein auf eine breitere Basis zu stellen will man die Mitgliederwerbung intensivieren. Dazu wurde vorgeschlagen sich zum Beispiel bei den Heimspielen der Ersten Mannschaft, die ja mittlerweile in der Kreisliga spielt, stärker zu präsentieren.

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt 25 Euro. Es kann auch gerne ein höherer Beitrag geleistet werden. Da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist können auch Spendenquittung für Einzelspenden ausgestellt werden.

Anschließend standen die Neuwahlen der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Hans Schmidhuber, der Motor des Fußballfördervereins kandidierte nach 10jähriger Amtszeit nicht mehr für diese Funktion. Auch seine Stellvertreterin Anita Steindl trat nicht mehr an.

Einstimmig wurde dann Michael Weiner zum neuen Ersten Vorstand des Fußballförderverein Mehring e.V. gewählt. Zum Zweiten Vorstand wurde Magnus Stummvoll gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassier Richard Nömaier und Schriftführerin Andrea Böhm.

Der scheidende Vorstand Hans Schmidhuber wartete dann mit einem neuen Projekt auf, einer Beschallungsanlage für den A-Fußballplatz. Eine Spende von 1.000 Euro habe er schon dafür, gab er bekannt. Auch das Dach vom Gerätehaus am A-Platz soll verlängert werden.

Abschließend wurde von den Verantwortlichen des Fußball Fördervereins festgehalten dass die Nachwuchsarbeit der Fußballabteilung ein sehr werthaltiges Unterfangen für die Kinder wie auch für die Eltern darstellt und das nicht mit den 25 Euro Jahresbeitrag, die für ein Kind beim SV Mehring aufgerufen werden abgegolten sein kann. Hier bietet sich eine Mitgliedschaft im Fußball Förderverein an damit der laufende Betrieb im gewohnten Umfang auch weiterhin bestritten werden kann. So ist für 2020 beim SV Mehring ein Fußballcamp zur Gewinnung von Nachwuchsfußballern geplant das wiederum vom Fußballförderverein gesponsert wird.

foerderverein

 

Hans Schmidhuber (mi) übergibt die Bälle beim Fußball- Förderverein Mehring

an Michael Weiner (li.) und Magnus Stumvoll (re.) (Foto: Fuchs)

Copyright © 2020 SV-Mehring  Rights Reserved.