^ nach oben

Gymnastik-News

20 Jahre Seniorensport - Die Mustertruppe des SV

Vor 20 Jahren wurde die Seniorengymnastikgruppe im Sportverein Mehring von 14 sportbegeisterten Senioren gegründet.

 

Initiator war Egbert Zaayenga, der damit beim damaligen Sportvereinsvorstand Stefan Eichinger auf große Zustimmung stieß. Wie sich im Laufe der Jahre herausstellte, wurde damit eine Erfolgsgeschichte eingeleitet. Heute umfasst die Abteilung 51 Mitglieder, davon nehmen im Durchschnitt 25 an dem wöchentlichen Training teil.

 

Für Abteilungsleiter Franz Eichinger Grund genug, dieses Jubiläum mit einem Empfang, einem Rückblick über die 20 Jahre und entsprechenden Ehrungen zu feiern. Den äußeren Rahmen dazu gab die Sportgaststätte ab. Persönlich begrüßte Franz Eichinger dazu Bürgermeister Josef Wengbauer, dritten Bürgermeister und Seniorenreferenten Peter Bansen, Sportvereinsvorsitzenden Wolfgang Bilder, Stellvertreterin Monika Mayerhofer, Ehrenvorsitzenden Josef Hinterschwepfinger mit Gattin Paula sowie Ehrenmitglied Stefan Eichinger.

 

"Nach den wöchentlichen Pflichtübungen ist heute der Tag der Kür", so Franz Eichinger in seiner launigen Begrüßung. Namentlich wurden von Franz Eichinger auch die Gründungsmitglieder Anneliese Auer, Max Altenbuchner, Maria Böhm, Horst Böhm, Josef Findl, Traudl Frohnauer, Richard Huber, Horst Meyer sowie Margret und Egbert Zaayenga begrüßt.

 

Die Seniorengymnastikgruppe des SV Mehring hat sich der Verbesserung und des Erhalts der Beweglichkeit, aber auch der Steigerung der allgemeinen Fitness und der Unfallprävention verschrieben. Neben dem Training wird auch ein Jahresprogramm mit Wanderungen, Kegeln-, Tagesausflügen und kulturellen Terminen angeboten.

 

In seiner Jubiläumsrede sprach Eichinger von der "Mustertruppe" des SV Mehring, die alleine auf ihren Beinen steht, bestens organisiert sei und somit dem Hauptverein keine Sorgen bereite. Die Sporteinrichtungen bezeichnete Eichinger als vorbildlich für eine Gemeinde dieser Größenordnung. SV-Vorsitzender Wolfgang Bilger stellte fest, dass der SV mit der Gründung der Seniorengymnastikabteilung Weitblick bewiesen habe. Weiter dankte er den bisherigen Abteilungsleitern und Trainern für ihr Engagement. Bürgermeister Josef Wengbauer sprach von einer homogenen Gruppe, bei der Sport und Geselligkeit eine einträchtige Balance bilden.

 

In ihrem in Versform vorgetragenen Rückblick erinnerte Paula Findl daran, dass von Egbert Zaayenga von Anfang an eine Mitgliederzahl von 50 ausgegeben wurde und "wie wir alle den Egbert kennen, wurde dieses Ziel auch schnell erreicht". Nicht zu kurz komme die Geselligkeit, denn die meisten pflegen nach der Übungsstunde am Freitag die gesellige Einkehr in der Sportgaststätte.

Nach einem gemeinsamen Abendessen wurden die Gründungsmitglieder, die ehemaligen Abteilungsleiter Bernhard Schmitzberger, Paula Findl, Egbert Zaayenga und Gerd Michaelsen, sowie die ehemaligen Übungsleiter Egbert Zayyenga, Jutta Schmidt, Werner Schatton und Egon Gellner geehrt. Als steter Wegbereiter erwies sich dabei der damalige Sportvereinsvorsitzende Stefan Eichinger. Nach den Ehrungen berichteten mit einer Bildpräsentation Richard Huber und Werner Schatton über die sportlichen Aktivitäten, die Veranstaltungen und die vielen gemeinsam unternommenen Reisen.

20 Jahre Senioren

Die Geehrten der Seniorengymnastikgruppe des SV Mehring mit Abteilungsleiter Franz Eichinger (vorn 4. v.r.). − Foto: Fuchs

Copyright © 2020 SV-Mehring  Rights Reserved.