^ nach oben

Tennis-News

Dr. Josef Fürst übernimmt

Einstimmig wurde Dr. Josef Fürst bei der Abteilungsversammlung der Tennisabteilung des SV Mehring am Mittwochabend zum 1. Vorstand gewählt. Er folgt damit auf Philipp Schwarzer, der nun das Amt des Sport- und Jugendwartes von Katrin Krumbachner übernimmt.....

 

Doch zu Beginn der Versammlung gedachte man des im Februar 2020 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorbenen Rainer Meyer, der acht Jahre lang als 1.Vorstand die Abteilung umsichtig führte und darüber hinaus immer stets zur Stelle war wenn Arbeiten auf der Anlage oder im Tennisheim anstanden. Zudem organisierte er für die Mehringer Tennisgemeinschaft jahrelang die Getränke und hielt mit seiner Frau Marlies das Mehringer Tennisheim in Schuss. Bis in den Herbst letzten Jahres war er zudem aktiver Spieler in der Hobby-Runde und der Winterrunde der Mehringer Tennis-Herren.

In seinem kurzen Rückblick hob der scheidende Vorstand Philipp Schwarzer dann die sportlichen Aktivitäten des zurückliegenden Jahres hervor. So die Teilnahme der Herren an der Hobby-Runde und die ausgetragenen Freundschaftsspiele der Damen. Vereinsmeisterin bei den Damen wurde Katrin Krumbachner und bei den Herren Ernst Niedermeier. Den Vereinsmeistertitel im Doppel bei den Damen erspielten sich Christine Maier und Gerlinde Fuchs. Bei den Herren gewannen Ernst Niedermeier und Florian Hoffmann den Vereinsmeistertitel in der Doppelkonkurrenz.

Das Herrentraining ist immer montags, das Damentraining dienstags, das Nachwuchstraining am Donnerstag-Nachmittag und am Donnerstag-Abend und Freitag-Abend können  individuelle Trainerstunden gebucht werden. Zuverlässiger Partner ist hier seit Jahren die Tennisschule Mitterhofer aus Burghausen. Aktuell gehören der Abteilung 122 Mitglieder an, wobei 40 % der Mitglieder erst seit weniger als 5 Jahre in der Abteilung sind. Philipp Schwarzer deutete dies als Bewies das die Abteilung lebt und die gezielte Nachwuchsarbeit Früchte trägt.

Dies kam auch direkt im Anschluss des Berichtes der Jugendleiterin Katrin Krumbachner nochmals deutlich zum Ausdruck. 14 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren nahmen heuer, nach den Corona-Lockerungen, am Nachwuchstraining teil. Das schon traditionelle Abschlussturnier findet noch diese Woche statt, so die erfolgreiche Jugendleiterin, die nach 10 Jahren ihr Amt in neue Hände gibt. Auch am Ferienprogramm der Gemeinde habe man sich alljährlich beteiligt, so die Jugendleiterin. Der Tag des Sports letztes Jahr war ein weiterer kleiner Höhepunkt. „Tennis  läuft bei den Kids  in Mehring“, so die scheidende Jugendleiterin.

Kassier Anton Wiesinger wartete im Anschluss mit einer positiven finanziellen Bilanz auf. Die Abteilung ist schuldenfrei und kann eine schmucke Anlage vorweisen. Als stabile Einnahmequelle erweist sich hier die PV-Anlage auf dem Dach des Tennisheims. Diesem Umstand ist es auch zu verdanken dass die Mitgliedsbeiträge  der Tennisabteilung des SV Mehring seit 30 Jahren stabil gehalten werden konnten. So zahlen Kinder und Jugendliche nur einen Beitrag von 10 Euro, Erwachsene 56 Euro und Familien 95 Euro. Weil  eine Grundsanierung der Plätze ansteht peile der die Bildung von Rücklagen an, so der Kassier. Sigrid und Stephan Schirmer dankte der Kassier für die imposante  Neugestaltung des Hanges zwischen der Terrasse  und dem Einser-Platz.

Kassenprüfer Werner Baumgartner hatte die Kasse geprüft und alles für korrekt und einwandfrei befunden worauf die Versammlung den Kassier und die Vorstandschaft einstimmig entlastete.

Nun standen  die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Als Wahlleiter der bestens vorbereiteten Neuwahlen fungierte Werner Baumgartner.

Zum neuen 1. Vorstand der Tennisabteilung des SV Mehring wurde dann Dr. Josef Fürst gewählt. Im Amte des 2. Vorstandes wurde Stephan Schirmer bestätigt, als Kassenwart Anton Wiesinger und als Schriftführerin Helga Satzinger. Zum neuen Sport- und Jugendwart wurde Philipp Schwarzer gewählt. Zu Beisitzerinnen Elke Popp und Susanne Geier und zum Kassenprüfer wiederum Werner Baumgartner. Alle  Gewählten konnten ein einstimmiges Ergebnis für sich verbuchen.

Der neu gewählte 1. Vorstand Dr. Josef Fürst bedankte sich nach der Wahl für das ihm dabei entgegengebrachte Vertrauen und brachte dabei seine Hoffnung zum Ausdruck dass er die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen zu können.

Das weitere Jahresprogramm ist Corona-bedingt noch offen, Vereinsmeisterschaft wird es keine geben, vielleicht ist ja ein gemeinsamer Saisonabschluss möglich, gab er sich optimistisch. Am Montag findet wieder das Herren- Training statt, die Damen trainieren am Dienstag und wollen noch ein Freundschaftsspiel gegen Raitenhaslach austragen.  Der Nachwuchs trainiert immer donnerstags.

Roswitha Leidinger, zweite Vorsitzende des SV Mehring, gratulierte der neuen Vorstandschaft zur Wahl und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit, wie in allen den Jahren zuvor auch schon. Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern dankte sie für Ihr Engagement.

Mit einer weißen Orchidee und einem Präsentgutschein wurde dann Jugendleiterin Katrin Krumbachner verabschiedet. Sie hat mit viel Einsatz und Elan die Nachwuchsarbeit  in der Tennisabteilung des SV Mehring die letzten 10 Jahre über vorangebracht, so Philipp Schwarzer  bei seiner letzten Amtshandlung, dem Dank an verdiente Mitglieder der Tennisabteilung, die sich über das gewöhnliche Maß hinaus für die Abteilung engagiert haben. Es sind dies 2. Vorstand Stephan Schirmer, Hans Schmidhuber, Hans Lindhuber, Erich Satzinger und Simona Popp. Die Aussprache des Dankes an den scheidenden 1. Vorstand Philipp Schwarzer, der aber der Abteilung und der Vorstandschaft als Sport- und Jugendwart erhalten bleibt, war dann  2. Vorstand Stephan Schirmer vorbehalten.

Willi Streckel, langjähriger 1. und  2. Vorstand der Abteilung, riet angesichts der anstehenden Generalsanierung der drei Tennisplätze zu  einer konkreten Rücklagenbildung und schlug dafür die Summe von mindestens 5.000 Euro jährlich vor. „Das Geld ist sonst schnell ausgegeben und wenn die Maßnahme ansteht können wir nicht so ohne weiteres zum Hauptverein gehen und hier um Unterstützung bitten, denn auch dort und auch bei der Gemeinde sind aktuell die  Mittel beschränkt“. mf.

Fotos:

Die scheidende Jugendleiterin der Tennisabteilung des SV Mehring Katrin Krumbachner, die Ihr Amt 10 Jahre mit viel  Engagement und Elan ausgeübte wurde von Noch-Abteilungsleiter Philipp Schwarzer  bei der Verabschiedung mit einer weißen Orchidee und einem Präsentgutschein bedacht.

verabschiedung jugendleiter

Die neue Vorstandschaft der Tennisabteilung des SV Mehring (V.l.n.r) Susanne Geier, Philipp Schwarzer, Helga Satzinger, Anton Wiesinger, Dr. Josef Fürst, Elke Popp und Stephan Schirmer.

vorstandschaft tennis2020

(Fotos:  Fuchs)

Copyright © 2020 SV-Mehring  Rights Reserved.